> start

 

intro

 

detail

 

macro

 

concept

 

actual

 

review

 

cv

 

text

 

links

 

en | fr

 

Michael Buckler

Malerei in ihren Details . . .


Art meets Science

'REDraw I'

Pigmentmalerei auf Freskogrund

285 x 184 x 8 cm (Details)

 

Motiv anklicken zum Vergrössern . . .

Detail 1: Kunst von Michael Buckler - Malerische Text-Elemente (Original Nasa-Transskriptionen aus Apollo Air-to-Ground-Communications)

Detail 1:

Text (Transkription)

aus Apollo Air-to-Ground-

Communications

Detail 2: Kunst von Michael Buckler - In Malerei verwendete Gold-Folie, zurück von einer NASA Space-Shuttle Mission

Detail 2:

Eingearbeitete Gold-Folie (aus Ladebucht einer NASA Space-Shuttle Mission)

Kunst von Michael Buckler: 'REDraw I' (Projekt 'Art meets Science') Malerei auf Freskogrund (Originalgrösse 285 x 182 cm)

'REDraw I'

Pigment-Malerei auf Freskogrund

(285 x 184 cm)

Detail 4: Kunst von Michael Buckler - Stereoskopie-Technologie: Malerei von Drahtgitter-Kugeln

Detail 4:

Stereoskopie-Technologie: Malerei von Drahtgitter-Kugeln

Detail 5: Kunst von Michael Buckler - Malerei-Motiv 'Late Paracas' Kultur (Poncho) Peru, 300-100 v.Chr.

Detail 5:

Vogel-Motiv:

'Late Paracas' Kultur (Chimmu)

Peru, 300-100 v.Chr.

Detail 6: Kunst von Michael Buckler - Otto Lilienthal, von der Mythologie zur Realität

Detail 6:

Otto Lilienthal:

von der Mythologie in die Realität


Detail 7: Kunst von Michael Buckler - Mythologie wird Realität: Vogel-Mensch Otto Lilienthal (Malerei auf Freskogrund)

Detail 7:

Vogel-Mensch

Otto Lilienthal



Detail 8: Kunst von Michael Buckler: Genesis-Design (Dünnschliff einer Chondrule)

Detail 8:

Genesis-Design:

Meteoritische Chondrule, Malerei (Dünnschliff)

Detail 9: Kunst von Michael Buckler - Relief innerhalb grossformatiger Malerei

Detail 9:

Relief innerhalb grossformatiger Malerei

Detail 10: Kunst von Michael Buckler - Makro-Ansicht der Malerei eines Zeichens mit Aufschrift 'DOWNRANGE' (Historische Startrampe, Cape Canaveral, USA)

Detail 10:

Makro-Ansicht:

Malerei/Zitat: 'DOWNRANGE'

(NASA)

Detail 11: Kunst von Michael Buckler - Malerische Verbindung von Motiven (Makro-Ansicht)

Detail 11:

Malerische Durchdringung von Motiven

Detail 12: Kunst von Michael Buckler - Malerische Durchdringung von Motiven (Makro-Ansicht)

Detail 12:

Malerische Durchdringung

(Makro-Ansicht)

Studie 13: Kunst von Michael Buckler - Otto Lilienthal zwischen Texten der Apollo Air-to-Ground-Communications (NASA-Original-Transskription), Pigment-Malerei auf Leinwand

Studie 13:

Otto Lilienthal u. Texte: Apollo

Air-to-Ground-

Communications

Detail 14: Kunst von Michael Buckler - Untermalung (Pigment-Malerei) mit Roter Erde aus Pompeji

Detail 14:

Untermalung

mit Roter Erde aus Pompeji

Studien 15: Kunst von Michael Buckler - Kompositions-Studie und Skizzen zu 'REDraw I

Studien 15:

Studien zu REDraw I

In diesen Detail-Abbildungen (Ausschnitte) der grossformatigen (285 x 184 cm) Pigment-Malerei des Tafelbildes 'REDraw I' lassen sich Malweise sowie die weitgefasste Thematik ('Kosmos, Kunst und Technik') noch näher betrachten. 

In seinem Projekt  'Art meets Science' sucht Michael Buckler (Freiburg) diesen unmittelbaren Dialog zwischen Kunst und Technologie, deren Erfindungen und Grundlagen bis vor wenigen Jahrhunderten noch eins waren in ihrem Begriff von 'Kunst'. Wo Kunst auch Materialisierung von Geistigem meint – nimmt Michael Buckler die Auseinandersetzung mit seinen Malmitteln ebenso wichtig, wie die Inhalte, die er mit diesen bearbeitet. Eine Balance, die er schon in jungen Jahren auch in den Werken von Kurt Schwitters und Robert Rauschenberg (mit dem er auch persönlich zusammentraf) studierte.

In seinen Werken setzt er verschiedenste Materialien sowohl als Bild-Grund wie als eigen­ständige thematische Elemente ein. Und dabei können diese auch Fragmente sein im Sinne von 'objets trouvés' sowie Teile von (und zugleich wieder für) Mechaniken zur Steuerung. Auch in seinen interaktiven, mechatronischen Tafelbildern (Bild-Werke) führt ihn seine interkulturelle Aus­einandersetzung mit Wissenschaft und Technik bis hin zu Reliquien-Traditionen.

Michael Buckler stellt seine Farben zur Erreichung ganz eindrücklicher Farb-Intensität auf Basis organischer und anorganischer Pigmente der Farbmühle Kremer-Pigmente (siehe 'links') selbst her. Auch dieser bewusste Einsatz von Materialien folgt seinem Konzept 'Art meets Science', wo diese (auch historischen) Pigmente auf traditionellem Wissen und dessen Wiederbelebung basieren.