Art meets Science

Michael Buckler

Art meets Science

Michael Buckler

curriculum vitae

curriculum vitae

Michael Buckler

Bildender Künstler, Graphiker (BBK),

geb. 1947 in Würzburg

Internats- und Feinmechanik-Lehrjahre

1968 - 73  Hochschule für Bildende Künste (HfbK), Berlin, Studium bei Prof. Wolfgang Ludwig und Prof. Gerhard Braun

1970  Ausstellung: Galerie Daedalus, Berlin mit Wolfgang Ludwig, Erich Buchholz, Richard P. Lohse, Max Bill, Jörg Glattfelder, Victor Bonato, Stefanos Gazis u.a. (Kat.)

1971  Erste Einzelausstellung: Galerie Daedalus, Berlin, Konstruktivismus: 'Operationales Programm wider die Trennung von Inhalt und Form'

Seit 1973  Malerei, Zeichnungen, Druckgraphiken und Objekte in privaten und öffentl. Sammlungen (Ministerium für Wissenschaft und Kunst Stuttgart, Augustiner-Museum Freiburg, Regierungspräsidium Karlsruhe und Freiburg). Ausstellungen in Deutschland, Schweiz, Frankreich, England

Studien-Reisen: Frankreich, Italien, USA, Indien, Argentinien, Chile

1975 - 2005  Wissenschaftliche Grafik: Illustrationen (artist views) für medizinische Publikationen und weltweite Wissenschafts-Projekte von Ciba–Geigy, Novartis / Basel, Roche, Hoechst / Behring u.a.

1977  Projekt 'SpielBild' – mit zahlreichen Ausstellungen und Publikationen 

>  Text: Bazon Brock

1999  Studien mit presolaren und interplanetaren meteoritischen Materialien (Dünnschliffen) in malerischen Zitaten ihres ’Genesis-Designs’

2002  'Dynamische Geometrie'-Studien zu einer kinetischen konstruktivistischen Kunst

2005  Programmier-Entwicklung zur raum-zeitlichen Synchronisation von Bewegungs-abläufen für exaktes mechatronisches Positionieren (Stillstände)

2009  Prototypische Entwicklung in Hard-, Software und Sensorik zur integrierten Steuerung feinmechanisch-kinetischer Bild-Objekte (Malerei, Konstruktivismus)

2013 - 2016  Arbeit an Choreographien kinetisch-konstruktivistischer Kunstwerke (Bildobjekte / Malerei auf Leinwand)

2017 ˚K1˚, Kinetik-Objekt, 56 x 66 x 4 cm (Hommage à Ljubow Sergejewna Popowa, († 1924), Kinetik, Malerei auf Leinwand: Choreographie konstruktivistischer Figurationen (Geometrie in Bewegung)

2020  Kinetischer Konstruktivismus: Publikation kinetischer Bild-Objekte (˚K1˚), Malerei (Leinwand auf Holz und Metall). Konzept- und Kinetik-Studien / Entwicklung der Bildobjekte ˚K2˚, ˚K3˚, ˚K4˚…

> siehe kinetics

2022  Erstes kinetisches Rundobjekt – quadratisches Pendant in Bearbeitung 

(je Ø 38 x 38 cm). 

Website ’www.kunst und kinetik’ mit Film- Sequenzen kinetisch-konstruktivistischer Bildobjekte in Vorbereitung (previews on request).




zurück nach oben

Art meets Science © 2022 Michael Buckler | Kunst im Dialog mit Wissenschaft und Technologie

TriRegio – Kunst und Kultur Freiburg / Karlsruhe, Strassburg, Basel / Zurich

Impressum und Datenschutzerklärung